Gefördert: Chancen im Chalet

Menschen & Kultur
 - 
Servicefachangestellter zündet Chimenée in einem Chalet an

Remo und Anina Hugi führen das Sorell Hotel Zürichberg mit ihrem Jobsharing der besonderen Art sehr modern: Sie teilen sich nämlich die Stelle des General Managements. Eine Chance, die sie 2022 vom ZFV erhielten. Nun sorgen sie selbst dafür, dass im Hotel auf dem Zürichberg und darum herum Chancen vergeben werden. Beispielsweise im Fondue Chalet, welches immer zur Winterzeit direkt neben dem Hotel aufgebaut wird. Ein Bericht über besondere Arbeitsmodelle und Chancen im Chalet.

Nebem dem Hotel Zürichberg dass über den Dächern der Zürcher Innenstadt thront, gesellt sich in den Wintermonaten jeweils ein Fondue Chalet. Dort serviert das eingespielte Team schon seit Jahren Klassiker wie Raclette, Fondue Chinoise oder die Variante mit Käse. Auch in diesem Jahr kehren einige bekannte Gesichter zurück ins Chaletteam und einige starten in einer neuen Position durch.

Jobsharing unter Freunden

Dass das Küchenduo bestehend aus Jeff und Timo ein eingespieltes Team ist, ist kein Zufall: die beiden lernten sich 2018 im Sorell Hotel Zürichberg kennen. Jeff machte damals seine Lehre, Timo startete nach Lehrabschluss ins Berufsleben. Nun sind beide nach einer Wintersaison in anderen Betrieben wieder da und das in einer besonderen Konstellation: «Wir haben beide nach einem Saisonjob gesucht, bei dem wir unsere bereits geplanten Ferien dennoch nehmen können.» Die Lösung: Jobsharing unter Freunden. So können sie sich gegenseitig in den Ferien vertreten und als Extrabonus endlich wieder zusammenarbeiten. Die Freude darüber ist in der Fondue Chalet Küche deutlich spürbar und schon etwas Besonderes. Vor allem in der Gastronomie und den allseits bekannten, stressigen Wintersaisons. Während Jeff und Timo eingespielt hunderte von cremig aufgerührten Fondues, Vorspeisenplatten und Desserts über den Tresen schicken, werden diese von Davide serviert.
 

Zwei junge Köche in Kochuniform lächeln in die Kamera
Fonduepfanne mit geschmolzenem Käse auf einem gedeckten Tisch

Aufstieg im Chalet

Auch er hat eine besondere Chance erhalten und wird dieses Jahr, in der bereits seine dritte Chaletsaison anbricht, als Chef de Service die Verantwortung übernehmen. Gestartet hatte er ursprünglich im Restaurant Zürichberg und arbeitet dort auch zwischen der Chaletzeit. Die Chance, als Chef de Service weitere Erfahrungen zu sammeln und seine Führungskompetenzen auszubauen, ist für ihn etwas Besonderes: 

«Ich liebe das Chalet und die Atmosphäre, die es ausstrahlt, umso mehr freue ich mich, in diesem Jahr über die neue Herausforderung. Mein Highlight war schon immer der erste Tag, wenn wir die allerersten Gäste begrüssen, mit meiner neuen Position wird dies in diesem Jahr noch aufregender.»
 

serviceangestellter setzt Fonduepfanne auf ein Rechaud auf dem gedeckten Tisch
Servicemitarbeitender in Uniform holt kalte Platten ab
Davide, Chef de Service im Fondue Chalet Zürichberg, bei der Arbeit

Events & Chancen im Chalet

Für Denise hingegen ist das Highlight immer das erste Event. Als Eventmanagerin übernimmt sie die diversen Firmenanlässe sowie Gruppen- und Exklusivbuchungen im Chalet genauso wie im Hotel und Restaurant. Auch sie hatte ursprünglich im Service gestartet und durfte vor zwei Jahren ins Eventteam wechseln. Events und Anlässe hatten sie schon immer fasziniert und begeistert, umso mehr freute sie sich über dies Chance. Nachdem sie ein Jahr lang Erfahrungen sammeln und vieles lernen konnte, bekam sie direkt die nächste Chance: sie durfte die Leitung übernehmen: «Der Eventbereich hat mich immer schon besonders fasziniert. Ich bin sehr froh, dass Remo und Anina mir den Wechsel ermöglicht haben und mir dann auch noch die Leitung übertragen haben.» Zur Frage, ob sie Events lieber im Restaurant, Hotel oder Chalet plant, kann sie keine Antwort geben, da jeder Ort für sich besonders ist. 

«Alle unsere Eventlocations sind unglaublich besonders, nicht nur wegen dem Ambiente und Angebot, sondern auch durch die Lage. Das Chalet beispielsweise glänzt mit authentischem Almfeeling und ist dennoch super zentral gelegen, wo gibt’s das schon?» 

Zwei junge Menschen in Serviceuniform stehen vor einem Fenster mit karierten Gardinen
Rotes Schild vor einem blauen Himmel mit der Aufschrift Chalet Zürichberg

Sowohl Jeff und Timo als auch Davide und Denise haben jede:r für sich eine besondere Chance erhalten, die sie mit viel Eifer und Freude an der Arbeit nutzen. Remo und Anina Hugi, welche dies erst möglich gemacht haben, freuen sich über den Erfolg der vier: 

«Wir haben selbst in unserem Berufsleben einige Chancen erhalten, die uns an den Punkt geführt haben, an dem wir heute stehen dürfen. Zu sehen, dass unsere Mitarbeitenden ihre neuen Positionen mit so viel Freude angehen, macht uns stolz. Wir hoffen, mit diesen Erfolgsgeschichten auch andere dazu zu inspirieren, ihr Team zu fördern und Chancen zu schaffen.»